Sport auf Außenanlagen wieder möglich

Die Änderung der Corona-Schutzverordnung ermöglicht es, die Sportanlagen in Düsseldorf für den Sportbetrieb wieder zu öffnen.
Seit Montag, den 11. Mai kann in den Außenbereichen der nachfolgend aufgeführten Bezirkssportanlagen zu den regulären Öffnungszeiten wieder trainiert werden:

  • Arena-Sportpark
  • Bezirkssportanlage Wilhelm-Unger-Straße (Rather Waldstadion)
  • Bezirkssportanlage Flinger Broich
  • Bezirkssportanlage Paul-Thomas-Straße (Sportpark Niederheid)

Die auf den Anlagen befindlichen Kleinspielfelder, die für den Mannschaftssport vorgesehen sind, müssen aufgrund der geltenden Abstandsregelungen und Hygienemaßnahmen zu unser aller Sicherheit vorerst noch geschlossen bleiben.
Die Nutzung der Außensportanlagen ist jedoch unter Beachtung einiger Regeln wieder möglich.

  • Um eine Ansteckung zu verhindern, darf der Sport nur ohne Kontakt zu anderen Sportlerinnen mit einem Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Personen ausgeführt werden.
  • Geeignete Vorkehrungen zur Hygiene und zum Infektionsschutz sind auch hier wichtig. Bitte beachten Sie die Husten- und Nießetikette.
  • Um Ihre Mitmenschen nicht zu gefährden ist es wichtig, dass sie die Sportanlagen nur betreten wenn Sie gesund sind. Sollten Sie Krankheitssymptom verspüren, bleiben Sie bitte zu Hause. Gleiches gilt für den Fall, dass Sie sich in Quarantäne befinden.
  • Dusch- und Waschräumen, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstigen Gemeinschaftsräume dürfen aufgrund der Hygienevorschriften nicht genutzt werden. Die Nutzung der Toiletten ist selbstverständlich möglich. Wir möchten Sie bitten, auch hier auf ausreichende Abstände zwischen den Personen zu achten.
  • Um Menschenansammlungen zu vermeiden, wird darum gebeten, dass keine Zuschauer beim Training vor Ort sind. Eine Ausnahme bilden selbstverständlich Kinder. Unter 14-Jährige dürfen von einer erwachsenen Person begleitet werden.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass die Organisation des Sportbetriebs mit den entsprechenden hygienischen Voraussetzungen und Regelungen zu den Abständen der Eigenverantwortung der Nutzerinnen und Nutzer obliegt

Sport wird in der Landeshauptstadt traditionell groß geschrieben.

Oft sind es die großen Events, wie z.B. der METRO Group Marathon oder der Triathlon T3, die das Augenmerk darauf richten. Ebenso wie der Spitzensport, der überwiegend in den multifunktionalen Veranstaltungsstätten

beheimatet ist. Von dort gehen wichtige Impulse aus.

Aber auch der Breitensport spielt in Düsseldorf eine gewichtige Rolle. In mehr als 300 Sportvereinen können Freizeitsportler ihrem Lieblingssport nachgehen. Über 150 Sportanlagen und fast 240 Sporthallen stehen dafür in der Landeshauptstadt zur Verfügung. Hierzu gehören auch die 16 Bezirkssportanlagen, die von der Stadt Düsseldorf betrieben werden. 

 

Detaillierte Informationen zu den Sportmöglichkeiten und zur Austattung weiterer Sportanlagen in Düsseldorf können beim Sportamt angefordert werden. Bitte senden Sie hierzu eine E-Mail an sportamt@duesseldorf.de und geben Sie an, für welche Sportanlage Sie sich interessieren.

Helferinnen und Helfer gesucht!

Hilf uns, die sportmotorischen Tests CHECK! und ReCHECK! in den 2. und 5. Klassen der Düsseldorfer Schulen durchzuführen. Zusammen mit anderen Helferinnen und Helfer wirst Du die Kinder testen und die Ergebnisse schriftlich festhalten. Die Arbeit erfolgt auf Honorarbasis. Du kannst an einem Testtag bis zu 70 Euro verdienen und hast dabei sehr flexible Arbeitszeiten.

Dein Ansprechpartner

Marc Schlischka
Telefon 0211 89-95252
marc.schlischka@duesseldorf.de

Kinder an den Sport heranführen.

Das Düsseldorfer Modell der Bewegungs-, Sport- und Talentförderung wurde 2002 als ganzheitliche Maßnahme der Bewegungs-, Sport- und Talentförderung für Kinder- und Jugendliche konzipiert. Aus diesem Grund beginnt es bereits im Elementarbereich (Kindergarten) und reicht bis zum Sekundarbereich (Weiterführende Schule). Es setzt sich aus den zwei Hauptbereichen sportmotorische Untersuchung und Förderungen zusammen.

Sport im Park
Sport im Park (Foto: ZOF)

Der Sport bietet eine sehr gute Grundlage zur Integration in die Landeshauptstadt

Eine Herzensangelegenheit ist uns die Unterstützung und Beratung von Geflüchteten rund um das große Themenfeld "Sport in Düsseldorf". Hierbei legen wir ein Augenmerk auf die große Vielfalt an Sportvereinen der Landeshauptstadt.

Kontakt

  • Sportamt Düsseldorf
    Arena-Straße 1
    40474 Düsseldorf

    Karte
  • Tel. 0211 - 8995203
    Fax 0211 - 8929069

    E-Mail
汤姆叔叔网站